verwirrt

[getan] Schulbank gewärmt, Halsschmerzen bekommen
[gesagt] „Guten Morgen.“
[gedacht] ‘Die Türen haben Klinken.’
[gesehen] Filme, die ich verstanden habe… und Filme, die ich nicht verstanden habe
[gehört] Mumford and sons …. und was anderes (:
[gelesen] „Lila, Lila“, „Jenseits von Bullerbü“ und im Moment „Ein geschenkter Tag“
[geärgert] über knallende Türen
[gewünscht] mutiger zu sein
[gefreut] Es gibt doch noch Wunder.
[geplant] Ein Wochenendtrip in den Norden. Im Winter. Zum Biathlon *happy*

Advertisements

Guten Morgen!

[getan] geweint, gelacht, geärget, gefreut
[gesagt] „Geht schon wieder.“
[gedacht] ‚Nein, es geht nicht schon wieder.‘
[gesehen] Biathlon-WM aus Khanty-Mansiysk – im Fernsehen
[gehört] zu viel
[gelesen] Harry Potter. Nehmt mich in den Kreis der HP-Fans auf.
[geärgert] über mich selber
[gewünscht] mehr schönere Momente
[gefreut] dass die Bahn streikt *Ironie*
[geplant] ein anderer Mensch werden *haha*

what a year

Leider habe ich in diesem Monat nicht sonderlich viele Bilder gemacht. Mir sind schon die Finger angefroren, wenn ich nur den Schlüssel aus der Tasche holen wollte. ABER: auf mich wartet Zuhause mein verspätetes (halb-selbstgemachtes) Weihnachtsgeschenk *wie ein Honigkuchenpferd freu*

Ich will noch ein paar Worte zum zu Ende gehenden Jahr sagen. Im Prinzip bin ich froh, wenn das Jahr endlich vorbei ist. Aber mal ehrlich. Als ob Schlag auf 12 am 01.01. alles anders werden sollte. So ein Schwachsinn. Es tauscht sich nur eine null gegen eine eins aus. Mehr ist es doch gar nicht. Ich bin sowieso kein Freund Silvester und all dem Kram. Aber das tut hier nicht zur Sache.
Persönlich und familiär gesehen gab es mehr Tiefen als Höhen. Leider. Darauf gehe ich nicht weiter ein. Ich wünsche allen mehr als Gesundheit. Es gibt leider Krankheiten, die alles verändern können. Alles.
Mein persönliches Hihglight diesen Jahres war auch zugleich meine Auszeit von allem Schwierigem: Göteborg!

Vier Wochen in einer anderen Welt. In einer Welt, die mir gefällt. Die anders war, anders ist. Hach, ich will so gerne zurück.
Auch habe ich dieses Jahr gelernt, wie wichtig es ist gute Freunde zu haben. Auch wenn mir das erst sehr spät klar wurde, wen ich da eigentlich an meiner Seite hab. Ich danke dir ♥
Ich als eingeschweißter Musicalfan muss gestehen, dass ich dieses Jahr kein einziges Musical gesehen habe. Abgesehen von der „Best of Musical 2010 Gala“. Es war sehr schön.
Filmtechnisch gesehen, habe ich auch dieses Jahr nicht viel hinter mir. Kino ist immer noch nicht meins, sodass ich auch nur auf zwei Kinobesuche gekommen bin *hust* Aber die beiden Filme waren der Knaller (und überhaupt nicht kindisch ;)) Was ist an Spielzeugen und Bösewichten auch schon kindisch? :D
In der Musik gab es manche Neuentdeckungen. Einer davon ist z.B. Bernhoft. Bei Silly und Mark Knopfler war ich auf dem Konzert.
Mja, über Bücher brauch ich wahrscheinlich nicht viel erzählen. Ich arbeite in einer Bibliothek und da glaubt sowieso jeder, dass ich dort nichts anderes tue, als lesen. Genau! Ich lauf auch mit Faltenrock, Dutt und einer Hornbrille an einer Kette rum. So sieht’s aus. Leider ist das auch für viele der Anlass mir keine Bücher mehr zu schenken -.- Hab ja genug -.-
Allerdings meine „Neu“entdeckung:

Oh ich weiß, ich bin spät dran. Aber dadurch, dass durch die letzten Filme jetzt JEDER davon geredet hat, dem ich auch nur begegnet bin, hab ich mir gedacht: Jetzt müsstest du die Bücher auch mal lesen. Allerdings auf Englisch. Vor Jahren habe ich schonmal angefangen (auf Deutsch) und hab’s wieder weggelegt, weil ich nur noch Eulen gelesen habe. Im Englisch war es viel besser…und jetzt muss ich weiter unsere internationale Bibliothek plündern ;)

So, falls man sich nicht nochmal schreibt/sieht/hört/spricht, dann wünsch ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr. Und bitte nicht wörtlich nehmen ;)

cause you’re amazing

[getan] ein Morgenspaziergang
[gesagt] Ich mach nichts, nicht dass ich eure Routine zerstöre.
[gedacht] Warum wollte ich nochmal nach Hause?
[gesehen] Forrest Gump
[gehört] Just the way you are (Kina Grannis)
[gelesen] „eines tages vielleicht“
[geärgert] über mancher Menschen Sturheit
[gewünscht] Sonne
[gefreut] über Sonne :)
[geplant] es geht nach Schweden…heute.

watching you

Die Idee kam mir hier. Im übrigen ein sehr toller Blog :)
Der Herbst ist da, ich habe viel zum Nachdenken… und einen Kalligraphiestift.

[getan] gelacht :)
[gesagt] Ich hab dich auch lieb.
[gedacht] Scheiße, ist die Brille teuer. Aber schööön!
[gesehen] Scrubs
[gehört] Melody Gardot … und Manon Straché bei ihrer Lesung *thumbsup*
[gelesen] Buntschatten und Fledermäuse
[geärgert] über Menschen, die es einfach nicht wert sind
[gewünscht] das Haus mit Klavier und Gitarre
[gefreut] auf zu Hause
[geplant] Urlaub, Urlaub und nochmal Urlaub…ins schönste Land der Welt.

Staudamm

In letzter Zeit hat sich in mir ganz schön viel Wut angestaut. Und leider weiß ich nicht wirklich wohin damit. Ich drohe zu platzen, wenn ich nicht bald einen Weg finde, Dampf abzulassen. Und ohne jemanden in Mitleidenschaft zu ziehen.

[getan] Farbe ins Leben gebracht
[gesagt] Ich bin neutral, wie die Schweiz.
[gedacht] Wann hört das hier endlich auf?
[gesehen] u.a. Garden State
[gehört] sehr oft Suddenly I see von KT Tunstall
[gelesen] Ein Freund namens Henry (Ich war beeindruckt.)
[geärgert] über Menschen.
[gewünscht] nicht mehr allein sein
[gefreut] das man nicht vergessen wird
[geplant] ganz Großes

Kein Mensch wird zum Einzelgänger, weil er die Einsamkeit genießt, auch wenn er so tut. Er wird es, weil er vergeblich versucht hat, mit der Welt klarzukommen, und immer wieder von den Menschen enttäuscht wurde.