Sherlock Holmes

Aus „Das Tal der Angst“:

Es war schon spät in der Nacht, als Holmes von seinem einsamen Ausflug zurückkehrte. Wir hatten ein Doppelzimmer; es war das beste, das uns der kleine ländliche Gasthof anbieten konnte. Ich hatte bereits geschlafen, als mich sein Eintreten halbwegs aufweckte.
„Na, Holmes“, murmelte ich, „haben Sie etwas herausgefunden?“
Er stand schweigend neben mir, die Kerze in der Hand.
Dann beugte sich die lange, hagere Gestalt zu mir herab.
„Sagen Sie mal, Watson“, flüsterte er, „hätten Sie Angst, mit einem Irrsinnigen, einem Mann mit Gehirnerweichung, einem Idioten, dessen Verstand nicht mehr funktioniert, im selben Raum zu schlafen?“
„Nicht im geringsten“, antwortete ich verblüfft.
„Ah, Glück gehabt“, sagte er, und das sollte in dieser Nacht sein letztes Wort bleiben.


Deswegen liebe ich die Sherlock Holmes Bücher.

Glad Påsk!

Ich wünsche euch ein schönes Osterfest, meine Lieben.
Das Wetter ist gerade perfekt für den April und ich freu mich schon drauf, die Ostereier eventuell im Schnee zu suchen.

Meine Urlaubswoche geht heute zu Ende und ich habe nichts von dem gemacht, was ich mir vorgenommen hatte. (Lernen gehört da leider auch dazu.) Aber nichtsdestotrotz (ich musste doch eben tatsächlich googeln, um zu kontrollieren, ob das Wort wirklich zusammengeschrieben wird) war es eine schöne Woche und ich bin bereit für den Endspurt. Und wären diese Prüfungen nicht, wäre ich sogar etwas entspannt.
Bei etwas mehr Zeit wird es auch öfter etwas von mir zu hören geben. Ich versprech’s nicht, aber ich gebe mein Bestes :)