wie das Ticken einer Uhr

Ich bin über den Ohrwurm auf Cathrins Blog gestolpert und bei diesem Lied gelandet:

Und nun geht es mir nicht mehr aus dem Kopf.

Advertisements

Paris unterm Dom

Letzten Freitag war es soweit: es ging endlich mal wieder zu einem Musical. Und dann auch noch an einem besonderen Ort. Ganz ohne einem Dach über den Kopf, mit direktem Blick auf den Dom.
IMAG0441
Warm eingepackt waren wir, allerdings nicht ganz so gut vorbereitet, wie die anderen Besucher. Mit Decken z.B. Das nächste Mal sind wir schlauer.
Schön war’s. Das Musical-Herz schlug mal wieder ein wenig höher, nach so langer Zeit.
Und wenn man da im Dunkeln sitzt, „Das Lied des Volkes“ hört und der Dom dazu noch ein Farbspiel von sich gibt, muss man einfach dahinschmelzen.


IMG_20130629_010130

Musical

In letzter Zeit höre ich hin und wieder Musical. Die Leidenschaft schlummert ja irgendwie immer noch tief in mir. Aber jetzt höre ich es eher, um den Kopf frei zu kriegen. To keep my mind off.
Da kam die Musical-Folge von „Scrubs“ sehr gelegen.

Und dann habe ich noch Neil Patrick Harris gefunden, so zufällig:

Und so langsam wächst auch die Vorfreude auf Ende Juni. Das erste Mal schaffe ich es zu dem OpenAir-Musical hier in der Stadt. „Les Misérables„, ich komme :)

So, nun entschuldigt mich, ich muss mehr Musical hören.

Fieber

Das Musical-Fieber hat mich schon gepackt. Und es hellt meine Stimmung auf, das ist der Wahnsinn.
Gestern haben wir einen Ausflug nach Leipzig zur „Best of Musical Gala 2012“ gemacht. Und es war wieder sehr schön. Die Karten hatten wir fast ein Jahr und ich habe mich sehr darauf gefreut. Die Gala war wieder sehr gelungen. Unter dem Motto „Musical meets Movie“ gab es ein buntes Programm mit tollen Darstellern und noch tolleren Musicals. Vor allem das Disney-Medley hat es mir angetan. Ich fühlte mich zurückversetzt, in die Zeit der Nachmittage auf der Couch vor dem Fernseher, Disney-Videos überall.
Nun sitze ich hier Zuhause, „Rebecca“ hörend, und wünsche mir, dass der nächste Musicalbesuch nicht mehr so lange auf sich warten muss.
Mein Herz schlägt schon immer für Musicals. Mal schwächer, mal stärker.