moments of impact

Die letzten Tränen sind gerade erst getrocknet, vielleicht bin ich in den letzten Tagen einfach nur hochsensibel, aber dieser Film hat mich berührt.
Eine Kollegin empfahl mir den Film namens „Für immer Liebe“ und eigentlich wollte ich ihn gar nicht mitnehmen, weil er schon so kitschig klang. Letztendlich hatte ich ihn dann aber doch mitgenommen. Zum Glück. Denn nun bin ich hin und weg. Aber schaut selbst:

Advertisements

Ein Kommentar zu “moments of impact

  1. Den wollt ich auch schon immer mal anschauen, habs dann aber immer wieder wegen dem kitschigen Titel verschoben ;-) Aber jetzt muss ich mir den wohl doch nochmal suchen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s