Gelesenes im September ’13

Hilfe, wer hat an der Uhr gedreht, das ist doch echt nicht mehr normal?!

1. Ursula Poznanski : Fünf (384 S.)
Jaaaa, ihr seht richtig: ein Krimi/Thriller. Und für mich war er völlig in Ordnung. Beatrice Kaspary, Kommissarin in Salzburg, hat es mit einer Leiche zu tun, die auf den Füßen Koordinaten eintätowiert hat, die zum Geocaching verwendet werden. Doch sie finden immer nur mehr Leichenteile und immer mehr Tote. Spielt der Täter mit ihnen?
Für mich als Sonst-Kein-Thriller-Leser war das manchmal schon schwierig für die Nerven, d.h. es war spannend.

2. Sven Hannawald : Mein Höhenflug, mein Absturz, meine Landung im Leben (216 S.)
Ein Vorablesen-Exemplar. Rezension findet ihr hier.

3. David Safier : Happy Family (319 S.)
Und ich habe es schon wieder mit einem lustigen Buch versucht. Aber ich muss sagen, ich neige er zu den dramatischeren, humoristische Romane sind dann doch nicht so meins.
In diesem Buch von Herrn Safier geht es um eine Familie, die nicht mehr wirklich glücklich ist. Von einer alten Hexe werden sie in Vampir, Frankensteins Monster, Mumie und Wehrwolf verwandelt. Auf der Suche nach Rückverwandlung versucht sich die Familie wieder zu finden.

4. Lilly Lindner : Splitterfasernackt (400 S.)
Lilly wurde mit 6 Jahren von ihrem Nachbarn vergewaltigt. Danach ist nichts mehr wie es einmal war…oder auch nur wie es einmal hätte sein können. Sie flüchtet sich in die Magersucht und später in ein Luxusbordell. Ein ergreifendes und zugleich erschütterndes Buch. Lilly Lindner war schon zu einer Lesung bei uns auf Arbeit, allerdings konnte ich an dem Tag nicht…ich hoffe sie kommt nochmal in die Nähe.

5. Erich Segal : Love Story (127 S.)
Oliver und Jennifer verlieben sich im College und sind bald unzertrennlich, heiraten und leben zusammen. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen.
Seit längerem mal wieder ein englisches Buch, mir war es etwas zu kurz, aus der Geschichte hätte man noch mehr machen können. Ein Büchlein als Appell an die Liebe.

gelesene Bücher: 5
gelesene Seiten: 1446
gelesene Seiten pro Tag: 48

Advertisements

2 Kommentare zu “Gelesenes im September ’13

  1. „Fünf“ hab ich auch gelesen und fand es gut :)
    Bei David Safier bin ich mir nicht sicher ob ich mir ein weiteres von ihn hol (Hab Mieses Karma gelesen),… will den positiven Eindruck nicht zu nichte machen XD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s