zwei mal elf

Mai13-006Schwupps, schon ist man wieder ein Jahr älter.
Und man fängt an nachzudenken. Was hab ich geschafft, was hab ich nicht geschafft?
In den letzten Monaten lief so einiges schief. Ich musste mich selbst daran erinnern, dass nicht immer alles schlecht war.
Das positive Denken fällt mir zwar schwer, aber ich gebe mein Bestes.
Die Zukunft liegt vor mir. Durch das Milchglas kann ich einiges erkennen, aber es ist vage und das macht mich verrückt. Ich weiß, dass man die Zukunft nicht voraussehen kann. Aber woher soll ich wissen, was dann richtig ist?
Durchdrehen ist im Moment meine liebste Freizeitbeschäftigung.

Im Moment sollte ich aber vielleicht mal meinen Geburtstag genießen.
HAPPY BIRTHDAY TO ME!

Advertisements

Ein Kommentar zu “zwei mal elf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s