God Jul

Dezember12-135So richtig sieht das nicht nach Weihnachte aus, oder? Find ich auch.
Die anfängliche Weihnachtsstimmung war schnell verflogen. Es hätte auch jeder andere Tag im Herbst sein können.
Schon am Morgen verfolgten wir auf Google den Weihnachtsmann, wie er durch die ganze Welt reist. Am Mittag ein kleines Essen, dann weiter den Mann im roten Mantel verfolgen. Man lernt Orte kennen, das sag ich euch.
Am späten Nachmittag kam er dann zu uns. In Form anderer Personen, aber egal. Geschenke vergeben, und ausgepackt. Ich bin nun um eine L(i)eselotte, einen Nemo-Kalender, Handstulpen (mit Bommeln!), Brotbüchsen, neuen Stiften und ein wenig Geld reicher. Und ich freue mich aufrichtig darüber.
Der Opa hat nach der Soljanka und dem obligatorischen Kartoffelsalat diese Vögel, die Schweine vernichten, für sich entdeckt. Und er war nicht mehr zu stoppen.
Der 1. Weihnachtsfeiertag war ruhig, ein Weihnachtsspaziergang war aber drin, durch diese nicht sonderlich einladende „Winter“landschaft. Am Abend habe ich tatsächlich etwas zu essen gemacht, Lachs in Eierkuchen eingewickelt. Mmmh. Dann noch ein Film und nun ist auch schon der 26.12..
Vielleicht wird es ja noch ein bisschen weihnachtlich.
Dezember12-138

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s