leise


PLAY

Der 11. November 2012. 11.11.12. 11:11 Uhr habe ich nicht auf die Uhr geschaut. Wäre ich Zuhause hätte ich noch Stunden nach dieser Uhrzeit Lärm um mich herum. Zuhause ist Fasching, hier nicht. Das gibt einen Pluspunkt für die Großstadt.
Sonntag in der Großstadt ist
Stille und Stillstand.Ist aber auch: Lesen undFilm schauen.

Ist einfach entspannt, kein Warten auf den Zug, kein Hetzen zur Straßenbahn, kein Schleppen von Taschen.
Ist aber auch nachdenklich, Leere und Fülle im Kopf, gleichzeitig.
Ist barfuß laufen, bis die Füße Klumpen sind.
Ist selbst entscheiden.

Sonntag ist Sonntag, nicht immer Abschied.

Advertisements

3 Kommentare zu “leise

  1. Und ich hab einfach zu wenig Filme für die ganzen Sonntage, die man jetzt im Winter mehr oder weniger in der Wohnung verbringt ;)

    Ich hab das Buch gelesen und mich würde das jetzt unheimlich interessieren wie das verfilmt wurde! Muss ich mir echt mal anschauen!

    • Ich hab auch zu wenig Filme, aber ich arbeite ja an der Quelle ;)

      Dadurch, dass ich großen Abstand zwischen Buch und Film (mehrere Jahre) hatte, bin ich wahrscheinlich anders an den Film gegangen…und bin immer wieder beeindruckt…heule jedes Mal Rotz und Wasser ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s