Rezension: „Das Geheimnis der Schwestern“ von Kristin Hannah

Dies ist meine erste ernstzunehmende Rezension (für vorablesen.de). Also bitte nicht so streng sein.

In diesem Buch steht die Familie Grey im Mittelpunkt. Die Mutter der drei Schwestern Winona, Aurora und Vivi Ann verstarb früh an Krebs. Seitdem ist auch der Vater undurchschaubar und zeigt keine Gefühle. Doch die Schwestern haben sich geschworen immer zusammenzuhalten, egal was passiert.
Vivi Ann, die jüngste und schönste Schwester, die die Pferderanch am Leben hält, geht eine Beziehung mit Luke ein. Für den hegt aber Winona starke Gefühle, sagt aber nichts. Alle merken sehr schnell, dass Vivi Ann Like nicht liebt, andersherum ist dies jedoch der Fall. Als Winona einen neuen Rancharbeiter einstellt, ahnt sie nicht, was dies für Folgen haben wird.
Der Roman erzählt von Zusammenhalt, Liebe, Eifersucht und Hoffnung. Schicksalsschläge einen und trennen die Geschwister im Laufe der Jahre immer wieder. Die Hauptgeschichte spielt in einem Zeitraum von etwa 15 Jahren (sieht man vom Prolog ab).
Der Titel passt nicht wirklich, da es nie ein richtiges Geheimnis gegeben hat, Ich war immer auf der Suche nach dem Geheimnis, das es doch gar nicht gab.
Die einzelnen Charakter sind alle auf ihre Weise gelungen. Aurora war mir am sympathischsten, weil sie immer das Bindeglied der Familie spielte und immer wusste, wann Schweigen angebracht war und wann Redebedarf herrschte. Vivi Ann und Winona hatten immer so ihren Zwist, wobei mir Winona mit ihrer unüberlegten Art manchmal auf die Nerven ging. Aber doch konnte ich mit beiden mitfühlen.
Der Schreibstil war flüssig und so hatte ich das 488 Seiten starke Buch doch recht schnell durch. Das Cover gefällt mir sehr gut, wobei vielleicht 3 Personen abgebildet hätten können, anstatt nur einer. Auch finde ich schön, dass Abbildungen auf dem Buchblock sind. Das kannte ich vorher noch nicht.
Mein Fazit: Ein sehr schönes Buch über Liebe, Eifersucht und Hoffnung mit einem versöhnlichen Ende. Jedem, der Familiengeschichten mag, würde ich dieses Buch empfehlen.

Advertisements

3 Kommentare zu “Rezension: „Das Geheimnis der Schwestern“ von Kristin Hannah

  1. Das mit den Abbildungen auf dem Buchblock finde ich klasse!

    Ich habe mein Buch, das ich gewonnen habe erst am Samstag erhalten! Hat das bei dir auch so lange gebraucht? Ich bin auch schon sehr gespannt wie ich mich bei meiner ersten ernsthaften Rezension anstellen werde! Du hast das ja super gemeistert!

    • Mein Buch hat ca. 2 Wochen gebraucht, letzte Woche Sonntag war es im Briefkasten (also bestimmt schon eher, aber das krieg ich ja nicht mit ^^).
      Dankeschön, das freut mich, dass dir die Rezension gefällt :)

  2. Pingback: Gelesen im September ’12 « live the moment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s