Schöne Momente

Als ich heute so vom Weihnachtsmarkt kam, Schmalzkuchen essend (mal eine gute Sache, die ich in Magdeburg kennengelernt habe) und mit dem Gedanken, dass alleine auf einen Weihnachtsmarkt gehen total doof ist, vor allem, wenn man schon in Gesellschaft nicht gerne hingeht, musste ich an Bernd Stelter denken. (Schachtelsatz Ende.) Eigentlich war es mein Ziel eine schöne Mütze zu kaufen, die ich auch schon letztes Jahr dort erstanden hatte (nur halt für nicht für mich). Aber natürlich hatte sie die nicht mehr, sodass ich mit Handschuhen wiederkam, die die gleiche Farbe und das gleiche Muster haben, wie meine jetzige Mütze. Was ja auch nicht schlecht ist. Ist euch eigentlich schonmal aufgefallen, dass man in der Stadt schief angeguckt wird, wenn man eine Mütze aufhat? Versteh ich nicht. Aber vielleicht bin ich einfach durch und durch Dorfkind.
Aber um zu Bernd Stelter zurückzukommen. Er hat in einem Radiointerview mal gesagt, man muss abends bevor man schläft, einfach mal an ein paar schöne Dinge vom Tag denken. Das kann ein leckerer Tee oder ein bequemer Sessel sein. Und in meinem Fall sind es zwei schöne Situationen, die mich in diesen trüben Tagen zum Schmunzeln gebracht haben:

  • Ich stehe genervt auf Arbeit am Fahrstuhl und warte auf  eben diesen. Natürlich braucht er mal wieder besonders lange. Da gesellt sich ein junger Mann mit seiner Tochter (etwa 3 Jahre jung) zu mir. Wie aus heiterem Himmel und mit engelhafter Stimme sagt die Kleine: „Ich hab dich lieb, Papa.“ Und der Papa antwortet: „Ich hab dich auch lieb, mein Schatz.“
  • Ich bin im Moment in der Kinderbibliothek und stelle schon zum zigsten Mal Bücher ein und räume hinter den Kindern ein. Mir schwirrten schon die Buchstaben im Kopf. Da hörte ich ein stolzes „Ja!“ hinter meinem Rücken. Der Kleine hat erfolgreich einen hohen Turm gebaut und war wahnsinnig stolz: „Kinder in meinem Alter können das nämlich schon.“ – „Wie alt bist du denn?“ – „Fünf! […] Aber noch nicht lange.“

Das sind solche Situationen, in denen man mal einen Moment nicht genervt oder gehetzt ist. Sondern einfach mal glücklich und gerührt.
Das werden dann wohl meine Gedanken heute Abend. Kurz vor dem Einschlafen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Schöne Momente

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s