Innerst

Hallo Frühling! Tschüß Winter!

Ich mag diese kleinen Schneemänner. Sie versüßten mir die Tage, als ich krank auf der Couch lag. Ja, richtig gehört. Ich war krank. Das erste Mal in meiner Lehrzeit. Genau genommen sogar in der Schulzeit. Ich fühl mich aber immer noch nicht fit. Ich fühl mich seit Monaten nicht fit. Dass ich überhaupt krank geworden bin, lag meiner Meinung nach nicht mal am Körperlichen. Ich habe zu viel gesehen, gehört und gedacht. Diese Frage nach dem Warum macht mich fertig. Die Konsequenz: ich werde krank, nehme ab, alle sagen mir, wie elend ich aussehe. Ich sehe das erste Mal aus, wie ich mich im Inneren fühle. Yeah, ich habe es endlich geschafft. Die Mauer ist gefallen.

Ich schaue voraus. Es kann nur noch alles besser werden. Ich freue mich auf die schönen Dinge, die geplant sind. Das andere wird schon vorbei gehen. Irgendwie. Wie machen das eigentlich Optimisten?

Advertisements

Ein Kommentar zu “Innerst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s