Staudamm

In letzter Zeit hat sich in mir ganz schön viel Wut angestaut. Und leider weiß ich nicht wirklich wohin damit. Ich drohe zu platzen, wenn ich nicht bald einen Weg finde, Dampf abzulassen. Und ohne jemanden in Mitleidenschaft zu ziehen.

[getan] Farbe ins Leben gebracht
[gesagt] Ich bin neutral, wie die Schweiz.
[gedacht] Wann hört das hier endlich auf?
[gesehen] u.a. Garden State
[gehört] sehr oft Suddenly I see von KT Tunstall
[gelesen] Ein Freund namens Henry (Ich war beeindruckt.)
[geärgert] über Menschen.
[gewünscht] nicht mehr allein sein
[gefreut] das man nicht vergessen wird
[geplant] ganz Großes

Kein Mensch wird zum Einzelgänger, weil er die Einsamkeit genießt, auch wenn er so tut. Er wird es, weil er vergeblich versucht hat, mit der Welt klarzukommen, und immer wieder von den Menschen enttäuscht wurde.

Advertisements

6 Kommentare zu “Staudamm

  1. Glaubst du, wer sich alleine fühlt ist automatisch ein Einzelgänger?

    Und was ist das überhaupt: ein Einzelgänger? Irgendwie finde ich den Begriff nicht gut. Da haftet auch so viel negatives dran… wir müssen uns da mal was anderes für einfallen lassen…

    • Das Zitat stammt aus „Beim Leben meiner Schwester“, deswegen ist es Jodi Picoults Wortschöpfung. Allerdings gefällt mir das Zitat schon seit dem ersten Lesen. Aber es stimmt: Einzelgänger ist ein ziemlich komisches Wort. Ich habe immer eine Vorstellung von Einzelgänger, der sich nicht helfen lässt und völlig abgeschieden lebt. Oder so.
      Aber ich weiß kein anderes Wort, was die Situation vielleicht treffender beschreiben würde. Es kommt mir nichts in den Sinn.

    • Eigentlich wollte ich jetzt schreiben, dass ich die Frage nicht verstehe, aber das wär ne doofe Antwort.
      Also sag ich einfach: um das wiederzugeben, was gerade in mir drinsteckt.

  2. ja, eben.
    ich zitiere: „Ich drohe zu platzen, wenn ich nicht bald einen Weg finde, Dampf abzulassen. Und ohne jemanden in Mitleidenschaft zu ziehen.“

    -> „Also sag ich einfach: um das wiederzugeben, was gerade in mir drinsteckt.“

    der blog müsste also ein weg sein, dampf abzulassen, ohne jemanden dabei in mitleidenschaft zu ziehen. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s